Schulordnung der Grundschule Brachttal - Grundschule Brachttal

Schulordnung der Grundschule Brachttal

Wir wollen in der Schule gemeinsam lernen und spielen. Dazu gehört es, dass einige Regeln beachtet werden.

1. Allgemeine Regeln

  • Ich gehe fair, freundlich, achtsam und höflich mit anderen um. Kein Kind wird verletzt, beleidigt oder beim Spielen gestört. Ich helfe anderen
  • Bei Konflikten vertrete ich meine Meinung ruhig und versuche fair den Streit zu klären. Eventuell hole ich eine Lehrkraft zur Hilfe. Ich darf nicht treten, boxen, schlagen oder spucken.
  • Ich bin leise und rücksichtsvoll im Flur und im Treppenhaus.
  • Ich gehe mit dem Schuleigentum und dem Eigentum anderer Kinder sorgsam um.
  • Ich befolge die Anweisungen der Pausenaufsicht, des Hausmeisters und der Busfahrer.
  • Die Toilette ist kein Aufenthaltsraum und wird sauber verlassen.
  • Wir werfen Abfall in die aufgestellten Behälter.
  • Niemand klettert auf die Bäume oder beschädigt die Pflanzen.
  • In der Schule wird kein Kaugummi gekaut.
  • Fahrschüler stellen sich hintereinander auf, das erste Schuljahr direkt unterhalb der Treppe, die übrigen am kleinen Regenbogen; bei Regen unter dem Dach.
  • Nach dem Gong stellen wir uns am Aufstellplatz auf, bei Regen unter dem Dach.
  • Zum Sekretariat benutze ich die Treppe zur Turnhalle, keinesfalls die Wiese.
  • Ich bringe keine Spielzeugwaffen (z.B. Spielzeugpistolen, Spielzeugschwerter...) und Taschenmesser mit in die Schule.
  • Es ist ohne Absprache mit der Schulleitung oder dem Klassenlehrer nicht erlaubt im Unterricht oder bei schulischen Veranstaltungen Ton- oder Videoaufnahmen vorzunehmen.
  • Schülern und Schülerinnen ist das Benutzen von Handys in der Schule oder auf dem Schulgeländegrundsätzlich verboten.

2. Regeln für die Pause

  • Bei Streitigkeiten wende ich mich an die Pausenaufsicht.
  • Fühle ich mich belästigt oder bedroht, strecke ich den anderen Kindern meine Hände mit überkreuzten Handgelenken entgegen. Niemand darf mich dann weiter bedrängen.
  • Der Regenbogen zeigt die Pausenhofgrenze und ich darf ihn nicht überschreiten.
  • Ich halte mich in der Pause auf dem Schulhof und dem Spielgelände auf. Bei Regenwetter bleiben alle Kinder ohne ausreichenden Regenschutz unter dem Dach.
  • Auf dem Schulhof wird kein Fußball gespielt.
  • Ich werfe keine Schneebälle und meide glatte und rutschige Flächen.
  • Stehen die Fahnen auf dem Rasen, darf ich ihn nicht betreten.
  • Die Spiele der Pausenspielkiste oder private Spiele darf ich nur bei trockenem Wetter benutzen.
  • Zum Ballspielen einigen sich das 3. und 4. Schuljahr über die Benutzung des großen Spielfeldes und stellen einen Plan auf.
  • Vor dem Unterricht halte ich mich nur auf dem oberen Schulhof auf.

2.1 Rutschregeln

  • Ich rutsche nur, wenn die Rutsche frei ist.
  • Ich verlasse schnell den Auslauf
  • Ich rutsche ohne Rutschunterlage
  • Ich rutsche nur von oben auf der Rutsche.
  • Ich schubse nicht

3. Regeln für den Unterricht im Klassenraum, der Turnhalle , dem Computerraum, dem Musikraum und dem Werkraum

  • Ich betrete die Turnhalle mit sauberen Sportschuhen, aber nicht mit Straßenschuhen.
  • Ich gehe nur nach Aufforderung einer Lehrkraft in den Geräteraum.
  • Während des Sportunterrichtes verlasse ich die Turnhalle nur, wenn die Lehrkraft es mir erlaubt hat.
  • Im Sportunterricht trage ich keinerlei Schmuck.
  • Ich gehe nur zusammen mit einer Lehrkraft oder nach deren Anweisung in den Musikraum, den Computerraum, den Werkraum oder den angrenzenden Materialraum.
  • Ich berühre die Gegenstände und Musikinstrumente im Musikraum nicht.
  • Nach dem Unterricht werden alle Stühle auf die Tische gestellt. Ich verlasse einen sauberen und ordentlich aufgeräumten Klassenraum.

Stand: Februar 2015

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  Akzeptieren  Weitere Informationen