Elterninformationen - Grundschule Brachttal

Elterninformationen

Krankheitsfälle und Arztbesuche
Sicher sind Sie bestrebt, Arzttermine (z.B. für Vorsorgeuntersuchungen) auf den Nachmittag zu legen, damit Ihr Kind morgens am Unterricht teilnehmen kann. Wir wissen aber auch und haben dafür Verständnis, dass einige medizinische Maßnahmen, zum Beispiel beim Kieferorthopäden nur vormittags vorgenommen werden.

Ist Ihr Kind krank und sollte zu Hause bleiben, bitten wir um Benachrichtigung vor Unterrichtsbeginn Ihres Kindes. Wir möchten sicher stellen, dass Ihr Kind morgens unbeschadet die Schule erreicht und bei auftauchenden Problemen tätig werden. Zudem sind wir natürlich angehalten, den versäumten Unterricht unserer Schüler und Schülerinnen zu dokumentieren.

Zur Krankmeldung können Sie uns ab etwa 7:30 Uhr telefonisch erreichen (06054/497), jederzeit können Sie uns eine E-Mail schreiben (gs-brachttal.Poststelle@schule.mkk.de) oder ein Fax (06054/914 877) senden. Eine weitere schriftliche Bitte um Entschuldigung der Fehlzeit ist dann nicht mehr erforderlich.
 

Der Bus kommt nicht! - Oder doch?
Nicht nur im Winter bei Eis und Schnee, nach Unwettern und bei Hochwasser, sondern auch bei Unfällen oder Streiks der Busfahrer kann es sein, dass der sonst so zuverlässige Bus nicht kommt. Was tun?

In unserer Schulordnung haben wir fest gehalten, dass kein Kind länger als 20 Minuten nach der vorgesehenen Abfahrtszeit warten muss. Dann kann es nach Hause gehen und ist für diesen Tag für sein Fehlen entschuldigt. Sollte die Möglichkeit bestehen, einen Bus später zu nehmen und am Unterricht ab der zweiten bzw. dritten Stunde teilzunehmen, so freuen wir uns natürlich. Da der Zeitraum zwischen der ersten Abfahrt und der zur zweiten Stunde aber recht knapp ist, ist dies aber zum Teil kaum möglich. Beachten muss man dazu, dass montags und mittwochs eine zweite Anfahrt zur dritten Stunde statt findet (dafür keine zur zweiten Stunde). Dienstags, donnerstags und freitags fahren stattdessen zur zweiten (nicht aber zur dritten)Stunde noch Busse zur Schule.

Manche Eltern meinen es sehr gut und fahren Ihr Kind trotz widriger Verkehrsverhältnisse oder im Falle eines Busfahrerstreikes zur Schule. In diesem Fall muss bedacht werden, dass das Kind in der Regel dann nach Unterrichtsschluss wieder abgeholt werden muss. Viele Mitschüler und Mitschülerinnen fehlen, so dass kein geregelter Unterricht möglich ist. Es macht in diesen Fällen mehr Sinn, das Kind zu Hause zu lassen, zumal auch Autofahren bei Eis und Schnee nicht ungefährlich ist.

Verständlicherweise rufen etliche Eltern in der Schule an, wenn der Bus nicht kommen will oder auch, wenn ihr Kind nach Schulschluss auf sich warten lässt. Wir kümmern uns gerne darum und klären soweit wir können die Sache.

Bei verspäteten oder ausgefallenen Busfahrten wissen wir aber oftmals selbst nicht, wo sich der zuständige Bus aufhält bzw um die Gründe der Verspätung bzw. des Ausfalls. Sicher bemühen wir uns um Information, aber häufig sind die Telefone bei den Kreiswerken zunächst einmal besetzt. So können wir meistens erst nach einer gewissen Zeit Auskunft geben.
 

Ausflüge und Klassenfahrten
Ausflüge und Klassenfahrten stärken das Selbstbewusstseins der Kinder ("Ich bin einmal ohne Mama und Papa weg.") und den Gemeinschaftssinn der Klassen bzw. der Fahrgruppe. Außerhalb der Schulmauern erlebt und erfährt man nicht alltägliche Dinge.

Da es während einer Fahrt oder eines Ausfluges immer einmal zu einem Zwischenfall kommen kann, der nicht unbedingt bedrohlich sein muss, der aber eine Teilung der Kindergruppe oder die gesonderte Beaufsichtigung einzelner Kinder erfordert, ist eine Begleitperson für eine Klasse notwendig. Da bei Mitfahrt einer Lehrkraft deren Unterricht vertreten werden müsste, sind wir bestrebt, Eltern für die Begleitung von Ausflügen oder Klassenfahrten zu gewinnen.

Die Begleitpersonen sind, da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, über die Unfallkasse Hessen unfallversichert. Wichtig ist, dass sie von der Schulleitung eine schriftliche "Bestellung zur Hilfsaufsicht" erhalten und unterschrieben haben und die angehängten Aufsichtsverordnungen beachten.

Auch Eltern, die bei Schulfesten oder Klassenfeiern zur Aufsicht und damit zur Sicherheit beitragen sind durch die Unfallkasse Hessen unfallversichert. Bedingung ist auch hier wieder die "Bestellung zur Hilfsaufsicht.


Unfälle während der Schulzeit oder auf dem Schulweg
Da Kinder gerne rennen, toben, klettern, hüpfen usw. kommt es immer einmal wieder zu kleinen Verletzungen, die wir gerne mit Pflaster, Kühlbeutel und ähnlichem versorgen. Haben wir aber den Eindruck, dass eine ernstere Verletzung vorliegt, so rufen wir Sie als Eltern an und bitten, Ihr Kind abzuholen, um es zu Hause zu versorgen oder zum Arzt/ins Krankenhaus zu fahren.

Für diesen Fall sind wir auf Telefonnummern angewiesen, mit welchen wir Sie sicher erreichen können!

Sind Eltern nicht zu erreichen oder können sie aufgrund ihrer Berufstätigkeit zum Beispiel nicht zeitnah kommen, so werden wir bei entsprechenden Verletzungen oder Unwohlsein einen Krankenwagen anfordern. Sollte eine Einweisung ins Krankenhaus anstehen, so wird eine dem Kind bekannte Lehrkraft mitfahren. Wir versuchen Sie natürlich weiterhin zu erreichen.

Mein Kind hat den Bus verpasst
Hat Ihr Kind morgens bei der Anfahrt zur Schule den Bus verpasst, so kann es möglicherweise mit dem nächsten fahren. Montags und mittwochs fährt noch ein Bus zur dritten Stunde, an den übrigen Schultagen gibt es zur zweiten Stunde noch eine Anfahrt. Eltern können ihr Kind natürlich auch mit dem Privatwagen bringen. Zur Not muss der Schüler oder die Schülerinnen zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie uns dann zeitnah. (s.o.)

Hat ein Kind nach dem Unterricht den Schulbus nach Hause verpasst, so versuchen wir die Eltern zu erreichen, um ihnen den Sachverhalt mitzuteilen. Das Kind kann dann eventuell den Bus nach der sechsten Stunde nehmen oder - wenn dieser gerade verpasst wurde - bitten wir die Eltern, ihr Kind abzuholen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  Akzeptieren  Weitere Informationen